bilddateidokumentdateiexterner_linkhakenlinkslogo_sal_oppenheimmenuplayrechtsrsssucheuservideodateiwappenx

Das Bankhaus Sal. Oppenheim bietet erneut jungen Künstlern die Möglichkeit, ihre Arbeiten in den Geschäftsräumen des Kölner Stammhauses auszustellen.

In Kooperation mit der Kölner Kunstbiennale „new talents“ zeigt Sal. Oppenheim die Werke von fünf jungen Künstlern: Lisa Steinkühler, Matthias Danberg, Lukas Glinkowski und Lukas Marxt, als Teilnehmer der new talents-Ausgabe 2014, sowie – in einer Vorschau auf die new talents 2016 – Claudia Mann. Die „new talents – biennale cologne“ stellt im Zweijahresrhythmus mehr als 50 hoch qualifizierte neue Talente der Sparten Bildende Kunst/Medien, Film, Komposition, Choreographie und Design vor.

Die fünf Nachwuchskünstler, die von den Kuratoren von „new talents“, Jochen Heufelder und Anne Mager, ausgewählt wurden, präsentieren ihre Werke im Rahmen zweier Kunstabende in den Räumen des Bankhauses. Dadurch stehen sie in einer Korrespondenz zu frühen Arbeiten von Neo Rauch und Sigmar Polke – aus deren new talents-Zeit – und anderen Werken der hauseigenen Kunstsammlung von Sal. Oppenheim.

Die im Jahr 1997 ins Leben gerufene Sammlung besteht aus rund 2.000 Werken und bietet ein internationales Spektrum künstlerischer Strömungen nach dem 2. Weltkrieg.

Id.new talents. Mit id.new talents (dem „international day of new talents of art“) wird am 21. Mai 2015 ein zusätzlicher Fokus auf den Schritt junger Künstler in die berufliche Selbstständigkeit gelegt – weit über Köln hinaus, mit einer Internetplattform und Präsentationen in zahlreichen Institutionen. Auch Sal. Oppenheim unterstützt an diesem Tag die jungen Talente.

„Wir verstehen dieses Angebot als Bekenntnis zur Förderung der Kunst und freuen uns, gemeinsam mit unseren Kunden interessante Gespräche rund um das Thema Kunst und Kultur führen zu dürfen“, sagte Dr. Wolfgang Leoni, Vorsitzender des Vorstandes von Sal. Oppenheim.

„Die Förderung von Kunst und Kultur ist fester Bestandteil der Tradition und des Unternehmenskonzepts von Sal. Oppenheim“, so Leoni weiter.
Die beiden Kunstabende bei Sal. Oppenheim sollen dazu beitragen, jungen, gut ausgebildeten Kunsttalenten zu Beginn ihrer Berufslaufbahn die benötigte Wahrnehmung durch Besucher, Zuschauer und Zuhörer zu verschaffen.


Die Gründung von Sal. Oppenheim