bilddateidokumentdateiexterner_linkhakenlinkslogo_sal_oppenheimmenuplayrechtsrsssucheuservideodateiwappenx

Das Bankhaus Sal. Oppenheim betraut Michael Sälzer (51) mit der Leitung der Niederlassung Hamburg und damit mit der Verantwortung für den gesamten Norden und Nordosten Deutschlands inklusive Berlins. Sälzer ist seit mehr als 25 Jahren in der Beratung vermögender Privatkunden und der Anlage von Kundenvermögen tätig. Seit 2010 leitet der Finanzökonom eines der beiden Teams in der Niederlassung Köln. Vor seinem Einstieg bei Sal. Oppenheim im Jahr 2006 arbeitete Michael Sälzer in verschiedenen leitenden Funktionen für die Dresdner Bank AG im Firmen- und Privatkundenbereich.

Verstärkt wird sein Team durch Jörg-Guido Kutz (56), der von der Frankfurter Niederlassung an die Elbe wechselt. Der Bankfachwirt verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Betreuung privater und institutioneller Kunden. Bevor er 2012 zu Sal. Oppenheim kam, arbeitete Jörg-Guido Kutz unter anderem als Niederlassungsleiter für die Merck Finck Privatbankiers AG und für Morgan Stanley in Berlin.

Michael Sälzer und Jörg-Guido Kutz übernehmen die Aufgaben von Cord Sürie und Christian Rose, die Sal. Oppenheim nach langjähriger Tätigkeit auf eigenen Wunsch verlassen.

„Michael Sälzer ist ein erfahrener Privatbanker, der unsere Kunden seit vielen Jahren kompetent betreut. Ich freue mich sehr, die Leitung der Niederlassung Hamburg in so kompetenten Händen zu wissen“, sagt Marco Hauschildt, Leiter des Privatkundensegmentes bei Sal. Oppenheim. „Gemeinsam mit Jörg-Guido Kutz und den weiteren Mitgliedern des Teams Hamburg, das wir weiter ausbauen werden, wird er die guten Perspektiven im gesamten Norden und Nordosten Deutschlands konsequent nutzen.“


Die Gründung von Sal. Oppenheim