Sprungmarken


Home

Sprache: DE EN

Servicenavigation oben: Stiftungsportal Direktlinks 

 
Bitte wählen Sie:
 
Bitte wählen Sie:

Über 200 Jahre Unternehmensgeschichte

Das Bankhaus Sal. Oppenheim jr. & Cie. steht auf dem Fundament einer über 200-jährigen Geschichte. Seit seiner Gründung erlebte und überlebte es nicht weniger als elf Staats- und Herrschaftssysteme. Mit der Einführung des Euros im Jahr 2002 wurde bereits die siebte Währungsumstellung gemeistert.

Durch alle Umbrüche und Krisen hindurch hat das über sieben Generationen hinweg familiengeführte Bankhaus bewegte Geschichte geschrieben. Im März 2010 wurde mit der Deutschen Bank als neuem Eigentümer das jüngste Kapitel aufgeschlagen. Als eigenständige Bank im Deutsche Bank Konzern agiert Sal. Oppenheim nun aus einem starken Verbund heraus – im Sinne seiner Kunden. Dies ermöglicht uns bei Bedarf den Zugriff auf die globale Expertise und Stärke einer der weltweit führenden Banken.

Erfahrung aus Tradition
Den Grundstein für unser Bankhaus legte Salomon Oppenheim jr. im Jahr 1789 im Alter von nur 17 Jahren mit der Gründung eines Kommissions- und Wechselhauses in Bonn. Von Frankreich aus erfasste damals die Revolution Europa. Schon bald verlagerte der junge Geschäftsmann seine Tätigkeit in die Handelsmetropole Köln…

Hier finden Sie weitere Informationen und Literatur über unsere Geschichte und unser Hausarchiv:

Sal. Oppenheim im Zeitraffer – die wichtigsten Daten im Überblick

Sal. Oppenheim im Spiegel der Zeit – Daten in Relation zur Geschichte

Max von Oppenheim – Forscher, Sammler, Diplomat

Hausarchiv Sal. Oppenheim

Literatur zur Geschichte von Bankhaus und Familie

 Seitenanfang Seite drucken